Maiandacht 2021

Am Sonntag, den 16.05.2021 fand unsere diesjährige Maiandacht statt. Unsere Pfarrkirche St. Jakobus in Ödsbach war in diesem Jahre auch trotz der Corona-bedingten Umstände bis auf den letzten Platz voll ausgebucht und sogar vor der Kirche hörten sich noch einige Besucher unter Wahrung der Abstände die Maiandacht an. Die Maiandacht wurde von unserem Vorbereitungsteam der Ministranten gemeinsam mit Pfarrer Ruschil vorbereitet. Da die Maiandacht kurz vor dem Pfingstfest stattfand, war das Thema der Maiandacht „Mit Maria beten um den heiligen Geist“. So haben die Ministranten die Besucher mit Texten, welche zum nachdenken anregen, unterhalten. Musikalisch gestaltet wurde die Maiandacht von David Blasen an der Orgel sowie mit schönem Gesang von Selina Huber und Simone Müller. Hinzuzufügen ist, dass es auch in dieser Maiandacht eine Besonderheit gab, so hatten unsere Jüngsten im Kreise – die neuen Ministranten – in der diesjährigen Maiandacht ihren ersten „Auftritt“. Nach dem Segen von Pfarrer Ruschil hätten wir die Gemeinde gerne wie in den letzten Jahren auf dem Kirchplatz auf eine Tasse Kaffee, sowie ein Stück Kuchen eingeladen. Da dies jedoch Corona-bedingt nicht möglich war, haben wir uns die Alternative „Kuchen-To-Go“ überlegt, welche mit großem Erfolg eingeschlagen hat. Nahezu alle Kuchenstücke wurden gegen eine Spende abgegeben. Somit konnten sich die Besucher dieses Jahr ein Stück Tradition von uns mit nach Hause nehmen. Die Maiandacht war daher auch dieses Jahr - in ungewohnter Form -sehr erfolgreich. Ein Dankeschön geht hiermit auch an unseren Pfarrer Ruschil, welcher die liturgische Leitung der Maiandacht übernommen hat. Ebenso unserer kleinen Band, welche für den astreinen Gesang gesorgt hat, sowie den fleißigen Ministranten und Ministrantinnen beziehungsweise deren Eltern, welche für uns die Kuchen gebacken haben, sind wir zum Dank verpflichtet. Allen, die in irgendeiner Art und Weise mitgewirkt und dafür gesorgt haben, dass die Maiandacht ein voller Erfolg geworden ist, gilt ein herzliches Vergelt’s Gott.

 

Text: M. Börsig

Fotos: J. Altegoer


Maiandacht 2020

Aufgrund der Corona-Krise konnte in diesem Jahr keine Maiandacht der Ministranten in gewohnter Form stattfinden. Daher hatte Oberministrant Sebastian Huber die Idee, die Andacht mit einer ganz kleinen Gruppe von Ministranten auf Video aufzunehmen und online zur Verfügung zu stellen. Die Aufzeichnung fand am 18. Mai in der Pfarrkirche St. Jakobus Ödsbach unter Einhaltung der vorgesehenen Mindestabstände statt.

Mitwirkende: Elaine Martin, Sebastian Huber, Simon und Lukas Börsig, Jörg Altegoer

Lieder:

"Unser Leben sei ein Fest" (Gotteslob Nr. 715) 

"Mutter, das Wunder geschah..." (Kreuzungen Nr. 302) 

"Segne Du Maria" (Gotteslob Nr. 535)


Maiandacht 2019

Sehr gut besucht war die Maiandacht in der Pfarrkirche St. Jakobus in Ödsbach am letzten Sonntag im Mai. Stadtpfarrer Lukas Wehrle wurde dabei tatkräftig von den Ministranten unterstützt, die im Wechsel Texte vorlasen. Zu Beginn berichtete Oberministrantin Elaine Martin von der Teilnahme an der 72-Stunden-Aktion, bei der eine Gruppe Ministranten aus Oberkirch und Ödsbach die Außenanlagen des Freizeitheims St. Huberts herrichteten und sich innen als Maler betätigten. Anschließend wurde das Leben Marias, der Mutter Jesu, anhand von drei Stationen aus ihrem Leben thematisiert. Nach Segen und Schlusslied ging es bei sonnigem Wetter raus auf den Kirchplatz zum gemütlichen Beisammensein. Die aufgestellten Sitzgarnituren waren bis auf den letzten Platz besetzt. Gut 40 Ministrantinnen und Ministranten waren nun im Einsatz und verkauften Kaffee und Kuchen, der von ihren Eltern gespendet worden war. Der Verkaufserlös kommt gemeinsamen Aktivitäten zugute. Einen herzlichen Dank an Pfarrer Wehrle für das Zelebrieren der Andacht, allen Kuchenspendern sowie allen Teilnehmern, dass sie das Angebot so reichlich in Anspruch genommen haben. 

(Bericht und Foto: Jörg Altegoer)


Maiandacht 2018

Prachtvolles Wetter hatte am ersten Maisonntag eine große Zahl von Gemeindemitgliedern zur alljährlichen Maiandacht in die Pfarrkirche St. Jakobus Ödsbach gelockt. Stadtpfarrer Lukas Wehrle leitete die Andacht. Das Logo des nächsten Weltjugendtages diente dabei als Aufhänger für verschiedene Texte. Unterstützung bekam er durch die Ministranten Ödsbach, allen voran das Vorbereitungs-Duo Moritz Altegoer und Moritz Gmeiner. In seiner Ansprache zeigte Pfarrer Wehrle auf, wie Maria, die Mutter Jesu, Vorbild gegen Mutlosigkeit für uns sein kann. Im Anschluss an die Andacht war die ganze Gemeinde zum gemütlichen Beisammensein auf dem Kirchplatz eingeladen. Die Ministranten hatten alles organisiert und verkauften eifrig Kaffee, Kuchen, Softdrinks und Wurstwecken. Die Einnahmen kommen gemeinsamen Aktivitäten in den kommenden Monaten zugute. Ein herzliches Dankeschön Herrn Pfarrer Wehrle für das Zelebrieren der Andacht und allen die bei Andacht und Bewirtung mitgeholfen haben sowie den Kuchenspendern! Ein Dank auch an die Besucher, dass sie das Angebot an Speisen und Getränken so rege in Anspruch genommen haben! 


Maiandacht 2017

Am 7. Mai fand in der Pfarrkirche St. Jakobus in Ödsbach die alljährliche Maiandacht statt. Wie schon seit Jahren wird sie von den Ministranten Ödsbach mit vorbereitet und gestaltet, in diesem Jahr gemeinsam mit Pastoralreferent Thomas Roßner, der die Maiandacht leitete. Insgesamt waren 10 Ministrantinnen und Ministranten im Leseeinsatz! Zum Schluss der Andacht und dem Segenswunsch

ludt Thomas Roßner die ganze Gemeinde im Namen der Ministranten in die Mooswaldhalle zu Kaffee und Kuchen ein. Leider spielte das Wetter nicht mit, denn sonst hätte der gemützliche Teil wie üblich auf dem Kirchplatz stattfinden können. Doch auch in der Halle und im Trockenen ließen sich alle Kaffe, Kuchen und Wurstwecken schmecken. Bei guten Gesprächen und in gewohnt netter

Atmosphäre saß man noch fast zwei Stunden beisammen. Ein Dank ergeht an Thomas Roßner für die liturgische Leitung, an den Organisten Ludwig Börsig für die Musikalische Begleitung sowie an die Ministranten für Vorbereitung der Andacht und die Bewirtung. Ein herzliches "Vergelt's Gott" allen, die Kuchen gespendet und allen, die das kulinarische Angebot ausgiebig genutzt haben!


Maiandacht 2016

Bei den Ödsbacher Ministranten ist es inzwischen zur schönen Tradition geworden eine Maiandacht zu feiern. So folgten auch in diesem Jahr viele Gemeindemitglieder der Einladung zur Andacht, die Kaplan Brdlik hielt. Im Anschluss daran luden die Ministranten zu Kaffee und Kuchen auf dem Kirchplatz ein. Hier saßen die Gäste bei bestem Wetter in geselliger Runde noch einige Stunden zusammen.

 


Maiandacht 2015

Die letzte Gelegenheit, eine Maiandacht zu feiern, nutzten die Ministranten Ödsbach am letzten Tag des Monats. Viele Gemeindemitglieder folgten der Einladung zur Andacht, die Kaplan Kläger hielt. Im Wechsel lasen er und zwei Ministranten Texte, die die Bedeutung Mariens generell und für uns heute von verschiedenen Seiten beleuchteten. Währenddessen hielten vier der jüngeren Ministranten im Wechsel jeweils ein thematisch passendes Marienbild hoch und zeigten es der Gemeinde. Zwischendurch sangen alle gemeinsam verschiedene Marienlieder zum Spiel der Orgel.

Nach dem feierlichen Schlusssegen luden die Ministranten zu Kaffee und Kuchen auf dem Kirchplatz ein. Und so saß man in geselliger Runde bei guten Gesprächen noch eine ganze Weile beisammen und ließ sich die Leckereien schmecken.